VW wird aus dem Ethikindex ausgeschlossen

Ethikrat beschließt nach VW-Skandal den Ausschluss der Aktie aus dem Deutschland Ethik 30 Aktienindex.

Luxemburg, 22.09.2015: In einer telefonisch durchgeführten Konferenz unter den Mitgliedern des Ethikrates wurde heute beschlossen, die Aktie des VW Konzerns aufgrund der gesetzeswidrigen Manipulationen von Abgaswerten aus dem Deutschland Ethik30 Aktienindex auszuschließen. Die Mitglieder des Ethikrates, Pater Anselm Grün (Kloster Münsterschwarzach), Dr. Andreas Kretschmer (Ärzteversorgung Westfalen - Lippe), Prof. Richard Raatzsch (EBS Oestrich-Winkel) und Bernhard Jünemann (Erzbistum Berlin) fassten diesen Beschluss einstimmig. „Ein solches Verhalten ist nach unseren ethischen Maßstäben untragbar, weshalb es keine andere Möglichkeit gibt, als die VW-Aktie aus dem Ethikindex auszuschließen“ erläutert Pater Anselm.
Der Deutschland Ethik 30 Aktienindex wurde im Februar 2014 durch den Vermögensverwalter Rhein Asset Management initiiert, um ethisch orientierten Portfoliomanagern und Investoren einen Vergleichsmaßstab an die Hand zu geben. Mit der Auflage des Deutschland Ethik 30 Aktienindexfonds (LU1044465158) im Mai 2014 ermöglichte Rhein Asset Management allen Investoren eine indexorientierte Anlage nach ethischen und nachhaltigen Kriterien.
Unterstützt wird Rhein Asset Management bei der Selektion der Titel durch die ethisch orientierte Ratingagentur oekom Research. Der Ethikrat kann die Kriterien nach eigenem Ermessen punktuell verschärfen, wie im Falle VW, nicht aber aufweichen.

Zu Rhein Asset Management (Lux) S.A.:

Rhein Asset Management ist eine unabhängige Vermögensverwaltungsgesellschaft. Das Unternehmen wurde 1999 von Dr. Martin Stötzel und Christian Kratz gegründet und verwaltet heute mit 18 Mitarbeitern ein Volumen von ca. 1 Milliarde Euro.

Kontakt:
Dr. Martin Stötzel
Rhein Asset Management (Lux) S.A.

 

Hauptsitz Luxemburg:
38, Grand Rue
6630 Wasserbillig
Luxemburg
Tel.: +352 2671 4428
Niederlassung Düsseldorf:
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
Deutschland
Tel. +49 211 6000 67 0

Zurück